Unser aktuelles Prospekt

Zum Blätterprospekt

So überwintern Meerschweinchen am besten

Kuscheln im Schnee oder ab ins Haus? So überwintern Meerschweinchen am besten - Bei einer gut geplanten Außenhaltung kannst du die kleinen Nager auch in den Wintermonaten draußen lassen, allerdings nur wenn man einige Dinge beachtet. Hier erfährst du, wie du deine Meerschweinchen gut durch den Winter bringst.

 

Informiere dich bevor du ein Außengehege für deine Meerschweinchen anlegst, ob deine Tiere für die Haltung im Winter geeignet sind.

Jungtiere und Rassen mit einer dichten Fellstruktur können problemlos den Winter draußen verbringen. Rücksicht sollte bei geschwächten und kranken Tieren genommen werden. Für chronisch kranke Meerschweinchen ist die Garten-Überwinterung generell Tabu!  Es gibt außerdem auch bestimmte Meerschweinchen-Rassen, die besonders wetterempfindlich sind. Diese Rassen können die Wärme schwieriger halten und kühlen schneller aus. Wetterempfindliche Rassen brauchen ein weitgehend überdachtes Gehege, dass von jeder Seite vor Nässe schützt. Nacktmeerschweinchen müssen grundsätzlich drinnen gehalten werden.

 

Besonders in den Wintermonaten ist eine Gruppenhaltung von mindestens vier Tieren sinnvoll, wenn das Gehege weiträumig offen ist. Die Hütte in der die Tiere Schutz suchen, wird durch die Körperwärme der Meerschweinchen aufgeheizt, außerdem sind Meerschweinchen in der Gruppe aktiver und bleiben auch länger fit und gesund! Achte bei dem Gehege auf ausreichend Schutz, mehrere Quadratmeter unverstellte Fläche solltest du deinen Tieren bieten können. Richte ihnen eine Ecke oder einen größeren Bereich ein der absolut wetterfest ist.

 

Um das Gehege ausreichend zu schützen, kannst du eine Plane, Rollgras oder eine Holzverkleidung anbringen. Ein Boden aus Wellplatten, die du in unserem Markt bekommst, schützt die nackten Füße der Meerschweinchen vor dem Schnee.  Auch eine Schutzhütte ist sehr wichtig für die Tiere und sollte ausreichend Platz für alle Meerschweinchen bieten. Bei uns im Markt bieten wir spezielle Hütten für Nagetiere an, die für die Außenhaltung bestens geeignet sind. Alternativ kannst du auch umgebaute Kisten, Truhen oder Katzenhäuser verwenden. Heu und Stroh sollten auch nicht fehlen, damit es die Meerschweinchen schön kuschelig haben.

 

Tipp gegen das Gefrieren von Näpfen

Bei uns im Handel findest du beheizbare Näpfe für Hunde, die du auch für das Gehege deiner Meerschweinchen nutzen kannst. Deren Kabel ist mit einem Stahlmantel vor dem Annagen geschützt. Hat man in der Nähe des Geheges einen Stromanschluss, so kann man einen Wärmenapf anbringen was viel Arbeit im Winter erspart und gerade für berufstätige Meerschweinchen-Freunde eine gute Möglichkeit ist, den Meerschweinchen rund um die Uhr frisches Wasser zur Verfügung zu stellen.

Wichtig!
Schau mehrmals täglich nach deinen Meerschweinchen, besonders im Winter brauchen deine Tiere viel Aufmerksamkeit. Frisches Futter sowie Wasser sollte immer zur Verfügung stehen. Damit es deinen Lieblingen an nichts fehlt, bekommst du bei uns im Markt viele Utensilien für das Außengehege. Du hast noch Fragen? Wir beraten dich gerne!

 

Beachtest du diese Dinge, steht deinen Meerschweinchen ein gesundes und glückliches Leben unter freiem Himmel und in natürlicher Umgebung nichts mehr im Wege.